Schulleitung

schulleitung vorstellungFrau Theodore Lohde ist seit dem Jahr 2000 als Lehrerin an der Grundschule Wahnbek tätig. Zuvor arbeitete sie unter anderem an der Grund- und Hauptschule in  Rostrup und in Wilhelmshaven.

Frau Lohde ist unter der Rufnummer 0441-39301 zu erreichen.

Für eine schriftliche Anfrage nutzen Sie bitte das Kontaktformular
 
 
 
Sekretariat
vorstellung sekretariatUnsere Sekretärin Frau Stelljes ist jede Woche montags, mittwochs und freitags von 8.00 bis 12.30 Uhr erreichbar.
Gerne beantwortet Sie Ihre Fragen rund um die Verwaltung unserer Schule.
Sie erreichen Frau Stelljes unter der Rufnummer 0441-39301
Für eine schriftliche Anfragen nutzen Sie bitte das Kontaktformular
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Stand: Juni 2020

  • Für das Schuljahr 2020/2021 muss das Entgelt bis spätestens Freitag, den 12. Juni 2020 auf das Konto der Grundschule Wahnbek entrichtet werden. Wer diese Frist nicht einhält, entscheidet sich damit, alle Lernmittel rechtzeitig auf eigene Kosten zu beschaffen.
  • Das Entgelt beträgt im Schuljahr 2020/2021 für das 2. Schuljahr 13,00 € (ermäßigt 10,40 €) und für das 3. und 4. Schuljahr 17,00 € (ermäßigt 13,60 €).
  • Das Verleihen einzelner Schulbücher (Kl. 2 – 4) ist nicht möglich.
  • Werden Bücher aufgrund eines Wegzugs vorzeitig zurückgegeben, so wird die Hälfte der Leihgebühr zurückerstattet, sofern die Bücher zwischen den Sommerferien und den Halbjahreszeugnissen zurückgegeben werden. Erfolgt die Rückgabe nach den Halbjahreszeugnissen, gibt es keine Erstattung. Wenn die Bücher wegen eines Zuzugs erst nach Schuljahresbeginn entliehen werden, gelten folgende Entgelte:
    • Zuzug zwischen Schuljahresbeginn und Herbstferien: Volle Leihgebühr
    • Zuzug zwischen Herbstferien und Osterferien: Halbe Leihgebühr
    • Zuzug zwischen Osterferien und Sommerferien: Keine Leihgebühr
  • Ausgeliehen werden neue und gebrauchte Lernmittel. Niemand hat Anspruch darauf, unbenutzte Lernmittel zu erhalten.
  • Nach Erhalt der Lernmittel sind diese auf Vorschäden zu überprüfen. Falls Vorschäden festgestellt werden, müssen diese unverzüglich der Schule mitgeteilt werden.
  • Die Erziehungsberechtigten sind dafür verantwortlich, dass die ausgeliehenen Lernmittel pfleglich behandelt und zu dem von der Schule festgesetzten Zeitpunkt in einem unbeschädigten Zustand zurückgegeben werden
  • Falls die Lernmittel beschädigt oder nicht fristgerecht zurückgegeben werden, so dass eine weitere Ausleihe nicht möglich ist, sind die Erziehungsberechtigten zum Ersatz des Schadens in Höhe des Zeitwertes der jeweiligen Lernmittel verpflichtet. I.d.R. beträgt der Zeitwert eines Lernmittels nach einem Jahr Nutzung 2/3 des Neuwerts, nach 2 Jahren Nutzung 1/3 des Neuwerts.

T. Lohde
Schulleiterin